download area

Info - Flyer

Texte für die Presse

Fotos in 300dpi Auflösung

Technikrider

Pressestimmen

Konzertkritiken

Susanne Zinsius widmete sich mit ihrem Ensemble einer Hommage an Kurt Weill.
..., bezaubert Susanne Zinsius mit rauchigem Timbre und mädchenhaft burschikosem Ausdruck: Lieder wie „Berlin im Licht“, die „Seeräuber Jenny-Ballade“,..., oder „Fennimores Lied“...beschwören in ihrer verhaltenen und gerade dadurch so ausdrucksstarken Interpretation die Atmosphäre des hektisch pulsierenden Großstadtlebens herauf.
Stilsicher trifft die Künstlerin einen authentischen Ton in dem Tango „Youkali“. Susanne Zinsius’ Stimme blüht hier auf zu mitreißender Leidenschaftlichkeit. Auch im Musical ist sie zuhause: In „My Ship“ ..., erinnnert ihre träumerische Gestaltung an die verführerische Atmosphäre eleganter New Yorker Nachtclubs. Pianist Pascal Schweren und Bernd Zinsius am Kontrabass begleiten ..., einfühlsam einen Liederabend, der dem Publikum lange in Erinnerung bleiben wird.
WAZ Hattingen 19.01.07

Susanne Zinsius sprengte an diesem Abend Grenzen. Sie kam, sang und siegte mit einer Liedreise, auf der Chan­sons aus dem Berlin der 20er Jahre über Songs aus dem „American Songbook“ bis hin zu Filmmusik-Klassikern zu hören waren. Dabei besitzt die Sängerin, die im „früheren Leben“ einmal Spitzenköchin und Geschäftsführerin eines Szene-Lokals war, eine Unmenge an stimmlichen Facetten. Diese Fähigkeit ermög­licht es ihr, alle Stile perfekt zu bedienen, ohne dabei aller­dings eine klare Gesangslinie vermissen zu lassen.
Ruhrnachrichten Bochum 26.01.2004

Mitreißender Jazz und einfühlsame Balladen. Sängerin Susanne Zinsius präsentierte neues Programm. Eine gelungene Premiere ihres neuen Programms "The German Songbook" feierte die Essener Sängerin Susanne Zinsius im Glashaus
WAZ Herten März 2003

Besonders echt wirkte Susanne Zinsius bei den frechen Liedern wie "Alles Schwindel". Im roten Samtjackett gestikuliert sie und kokettiert mit den Tönen. Eine originelle Mischung zwischen Lotte Lenya, Edith Piaf und Shirley McLaine. Aber die Zinsius prägt einen eigenen Stil.
WAZ Duisburg 2001